Ausbildung bei dem Caritasverband Brilon e.V.   – Deine Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen

Warum eine Ausbildung beim Caritasverband Brilon e.V.?

Als Berufseinsteiger beim Caritasverband Brilon e.V. hast Du viele Möglichkeiten, Deine Talente und Fähigkeiten einzubringen. Die Arbeit ist abwechslungsreich, spannend und bereichernd, denn Du arbeitest mit und für Menschen. Dem Fachkräftemangel begegnen und jungen Menschen eine berufliche Perspektive bieten – das motiviert uns, auch selbst Ausbildungsbetrieb zu sein. Auszubildende beim Caritasverband Brilon erlernen Kenntnisse in der sozialen Arbeit und bekommen Kontakt zu Menschen in besonderen Lebenssituationen. Sie erleben Freude an der Arbeit, verbunden mit verantwortungsvollen Tun.

Du bist dir noch nicht sicher welche Ausbildung die Richtige ist? Dann kannst du gerne zunächst ein Praktikum oder ein freiwilliges Jahr FSJ/ BFD bei uns absolvieren.

Aktuelle Ausbildungsstellen

Auszubildende zur Pflegefachfrau/ -mann (m/w/d)

Geschäftsstelle
Ausbildung

Auszubildende zum*r Heilerziehungspfleger*in (m/w/d)

Geschäftsstelle
Ausbildung

Fragen? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Ich bin Julia Cornelius und stehe Ihnen gerne für alle Fragen rund um eine Ausbildung oder ein Praktikum beim Caritasverband Brilon e.V. zur Seite.

Welche Ausbildungsberufe gibt es beim Caritasverband Brilon e.V.?

Heilerziehungspfleger*in

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und ist eine Mischung aus Schule und Praxistagen vor Ort. Alternativ kann die Ausbildung auch in Teilzeit durchgeführt werden, dann verlängert sich die Zeit auf 4 – 5 Jahre. Die Begleitung und Betreuung von Menschen mit Behinderung in den Bereichen Arbeit und Wohnen ist eine der wesentlichen Aufgaben in deiner Ausbildung. Weiter gehören das Planen und die Durchführung von arbeits- und freizeitpädagogischen Angeboten dazu. Ebenso wie die Übernahme von pflegerischen Tätigkeiten.

Pflegefachfrau, Pflegefachmann

Die Ausbildung dauert 3 Jahre in Vollzeit, die Ausbildung kann auch in Teilzeit durchgeführt werden, dann verlängert sich die Zeit auf 4 -5 Jahre. Zu deinen Aufgaben gehören die Pflege und Betreuung von Menschen in verschiedenen Altersklassen. Die Unterstützung bei der Körperpflege und/ oder der Nahrungsaufnahme sind Teil des Pflegealltags. Nach ärztlicher Anordnung werden Medikamente oder Injektionen verabreicht. Die Ermittlung des Pflegebedarfs sowie die Planung, Koordination und Dokumentation von Pflegemaßnahmen sind ebenfalls Bestandteil deiner Ausbildung.

Erzieher*in im Anerkennungsjahr

Die Ausbildung zur Erzieher*in dauert 3 Jahre, davon sind zwei Jahre Schule und ein Jahr Praxisanteil bzw. Anerkennungsjahr. Zu den Aufgaben im Anerkennungsjahr gehört die Begleitung von Kindern mit und ohne Behinderung, die gezielte Beobachtung von Verhalten des Kindes und dessen Befinden. Das Erstellen von altersentsprechenden Angeboten und Aktivitäten sowie das Durchführen von organisatorischen und verwaltenden Tätigkeiten gehören ebenso zu deinen Aufgaben im Anerkennungsjahr.

Sozialassistenten*in mit dem Schwerpunkt Heilerziehungspflege

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und ist eine Mischung Schul- und Praxistagen vor Ort, praxisintegrierte Ausbildung (PIA) nennt man diese Form der Ausbildung. Als Sozialassistent*in übernimmst du allgemeine Assistenzaufgaben bei Menschen mit Behinderung dazu gehören pädagogisch-betreuende, hauswirtschaftliche oder sozialpflegerische Aufgaben. Du unterstützt die Heilerziehungspfleger*innen und Erzieher*in bei der täglichen Arbeit mit den Menschen mit Behinderung. Mit der Ausbildung Sozialassistent kannst du anschließend u. a. eine Erzieher-, Altenpflege- oder Heilerziehungspflegeausbildung machen.

Unsere Kooperationsschulen

Benefits für unsere Azubis

30 Tage Urlaub

Ausbildungs­koordinatoren*innen und Praxisanleiter*innen

Gesundheits­förderung vergünstigte Mitgliedschaft im EGYM Wellpass Netzwerk

Betriebliche Altersvorsorge

Tarifliche Vergütung inkl. Sonderzahlungen wie z.B. Weihnachts- und Urlaubsgeld

Angebote Praktika

Um einen ersten Einblick in den Berufsalltag zu bekommen oder das theoretisch erlernte Wissen in der Praxis zu erproben, dafür sind unsere Praktika gemacht. Eine Bewerberanfrage für ein Praktikum sollte mindestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn erfolgen.

Wir bieten folgende Arten von Praktika an:

  • Schülerbetriebspraktikum
  • Jahrespraktikum im Rahmen der Fachoberschulreife Sozial- und Gesundheitswesen (FOS – Praktikum)
  • Schnupperpraktika in den Ferien nach Rücksprache
  • Vorpraktikum z.B. vor Beginn eines Studiums der Sozialen Arbeit
  • Freiwilliges Praktikum/ Orientierungspraktikum
  • Pflichtpraktika während der Ausbildung oder Studium

Wir bitten um Verständnis das nicht jeder unserer Dienste die o.g. Praktika anbietet, bei Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Aktuelle Praktikumsplätze

Praktikumsplatz im Kindergarten Regenbogen für das FOS – Jahrespraktikum

Kindergarten Regenbogen
Praktikum

Praktikumsplätze in der Heilerziehungspflege für das FOS – Jahrespraktikum

Geschäftsstelle
Praktikum

Praktikumsplatz im Kombinierten Kindergarten St. Andreas für das FOS – Jahrespraktikum

Kombinierter Kindergarten St. Andreas
Praktikum

FSJ oder Bufdi – das ist der Unterschied!

Den Bundesfreiwilligendienst kannst du mehrmals leisten – in einem Abstand von 5 Jahren. Für den Bundesfreiwilligendienst ist man nie zu Alt, er ist möglich für Frauen und Männer jeden Alters. Die Laufzeiten sind bis zu 24 Monaten möglich. Bei den Freiwilligen Sozialen Jahr geht die Altersgrenze bis zum 27. Lebensjahr. Dieser ist auch nur einmal möglich und das für maximal 18 Monate.

Unsere Einsatzplätze sowie Infos zur Bewerbung findest du hier: